Elektroroller E-Bikes E-City-Scooter und Akkutechnik !

Warenkorb

SXT-CarbonV2

SXT-CarbonV2

Ausgepackt und in weniger als drei Minuten startklar. Es ist nur der linke Griff aufzuschrauben und fertig. Dem SXT-CarbonV2 noch rasch eine Vollladung verpassen und es kann los gehen. Zuerst noch eine kurze Übersicht vom Gesamteindruck. Der Scooter ist wirklich sehr leicht, die 7,5 kg, also 2,2 kg weniger als der NEO, merkt man sofort. Die Materialien wirken wertig und rein optisch ist der leichteste Scooter von SXT ein Prachtstück. Auffällig ist der spezielle rutschfeste Belag am Board, der jedoch ein wenig dazu neigt Schmutz zu sammeln, mit einem feuchten Tuch ist er leicht zu reinigen. Im Großen und Ganzen hat man den Eindruck, dass der wesentlich höhere Preis zum NEO gerechtfertigt ist.

Fahrkomfort:

Mit dem leicht geschwungenem Carbonboard hat man es geschafft, ohne Federbein eine richtig gute Dämpfung zu realisieren. Die Griffe liegen gut in der Hand und die Geometrie ist auch für große Menschen angenehm. Mit seinen 5″ Rädern ist der SXT-Carbon V2 eindeutig ausschließlich für den Gebrauch auf festem Untergrund definiert. Der Versuch abseits der Asphaltpiste scheitert sofort. Aber für das ist der Scooter eben nicht vorgesehen. Auf Grund seiner Vollgummibereifung ist sein Komfort einem luftbereiftem Scooter natürlich unterlegen. Trotzdem ist der Gesamteindruck positiv.

Fahrtest:

Der Scooter nimmt die Fahrt geschmeidig aber dennoch vehement auf. Die Geschwindigkeit ist gut dosierbar und die Motorleistung scheint auf ebener Fahrbahn ausreichend zu sein. Laut vorhandenem Tachometer erreicht man rasch die Endgeschwindigkeit und die kann sich mit 25 km/h schon sehen lassen. Das KERS am Antriebsrad verzögert den Scooter gut und ein Mitbremsen mit dem Hinterrad ist möglich, die Wirkung ist jedoch etwas gering. Auf meiner Teststrecke erreiche ich nun einen kleinen Anstieg und der Scooter hat etwas Mühe meine 95 kg darüber zu befördern. Ohne zusätzliche Unterstützung mittels zwei Tritten wäre es wohl gescheitert. Trotzdem gebe ich dem SXT-CarbonV2, nach meiner Testrunde ein klares sehr gut. Ein City-Scooter ist eben kein Bergsteiger und muss das auch nicht sein.

Reichweite:

SXT gibt hier eine mögliche Reichweite von 40 km an, das würde ich nicht unterschreiben. Meiner Meinung nach sollten 25 km aber im machbarem Bereich liegen. Mal ehrlich, wer braucht einem City-Scooter, der 40 km Reichweite hat,

Fazit:

Der SXT-CarbonV2 hat eine klare Definition und die erfüllt er ausgezeichnet. Die 7,5 kg erlauben dem Fahrer ein leichtes Benützen von öffentlichen Transportmitteln und seine Fahrleistung ist absolut ausreichend. Die Materialien sind hochwertig und verleihen dem Scooter einen tollen Auftritt. Die Akkuleistung ist mehr als ausreichen und die Fahreigenschaften überzeugen. Der Preis ist angesichts dessen absolut vertretbar.

Direkt zur Produktseite vom SXT CarbonV2