Elektroroller E-Bikes E-City-Scooter und Akkutechnik !

Warenkorb
go green

SXT-NEO

SXT-NEO

Nun heute ist der kleine Bruder vom SXT-CarbonV2 an der Reihe. Aber ist er das? Meiner Meinung nach eigentlich nicht, denn trotz ähnlicher Bauweise definiert er sich eigenständig. Mit 6″ Gummireifen und einem Federbein am Hinterrad unterscheidet er sich doch gewaltig. Auch ist der SXT-NEO mit einem Seitenständer versehen, der das Abstellen viel komfortabler macht. Seitenreflektoren geben mehr Sicherheit und tragen zum schönen Design bei.

Der Aufbau ist exakt der gleiche wie beim SXT-CarbonV2, also ist man mit dem Einschrauben des linken Handgriffes fertig. Auch hier wird erst einmal geladen. Hauptsächlich wurde hier Aluminium verbaut und das Gewicht von 9,7 kg ist zumutbar, auch wenn man in ein öffentliches Verkehrsmittel wechseln will.

Fahrkomfort:

Der SXT-NEO mit seinen 6″ Rädern und dem Federbein am Hinterrad, fährt spürbar neutraler als sein Bruder. Der Fahrkomfort ist meiner subjektiven Meinung sogar etwas besser. Da machen sich eben die 2,2 kg an Komponenten bemerkbar. Sein Anspruch ist ja auch nicht der leichteste Scooter sein zu müssen. Trotzdem hat er keine Offroad-Eigenschaften, das mal klargestellt.

Testfahrt:

Heute nehmen wir wieder die bekannte Teststrecke in Angriff, und schon geht’s los. Hier ist nun sofort zu spüren, dass das Fahrzeug aus der gleichen Schmiede kommt. Ich kann eigentlich gar keinen Unterschied in der Fahrleistung zum SXT-Carbon feststellen. Auch die Steigung nimmt er mit der gleichen Dynamic wie sein großer Bruder. Also da gibt es nichts auszusetzen, genau so muss ein City-Scooter funktionieren. Die Bremsfunktion ist, wie man nun schon annehmen kann ebenfalls am gleichem Niveau, und damit liegt man nicht falsch. Der rutschfeste Belag am Board vermittelt einen sicheren Stand, im Großen und Ganzen, alles bestens.

Reichweite:

Genau so wie beim SXT-CarbonV2 lehnt sich hier der Hersteller etwas aus dem Fenster, also wirklich die 25 km glaubt niemand. Ich vermute, dass bei dieser Akkuleistung, 15 km schon eine positive Überraschung wären. Aber gut, auch hier stellt sich die Frage, ist das notwendig, um seine urbanen Wege zu bestreiten oder mit dem Scooter Spaß zu haben.

Fazit:

Ich gestehe, meinen Segen hat der SXT-NEO. Ein richtig guter City-Scooter mit dem man vom Anfang an das Gefühl hat, dass man um diesen Preis ein ordentliches Fahrzeug erstanden hat. Das Design ist ansprechend und die Fahrleistung annähernd perfekt. Das Gewicht ist zumutbar, nur die Akkuleistung könnte etwas besser sein, aber das ist wohl dem Preis geschuldet, und der ist ein Hammer. Auch er hat die Möglichkeit einer Anbindung an das Smart-Phon und liegt somit absolut im Trend. Mit einer Empfehlung für diesen Scooter geht man kein Risiko ein!

Vielleicht noch am Rande, der SXT-NEO als auch der SXT-CarbonV2 passen zusammengeklappt sicher in jeden Kofferraum!

Direkt zur Produktseite vom SXT NEO