Elektroroller E-Bikes E-City-Scooter und Akkutechnik !

Warenkorb
go green

Akku-Technik Teil 2 – Verhältnisse bei Akkuzellen

Verhältnisse bei Akkuzellen

Nun gut, bevor wir den Akku als solchen betrachten muss man noch ein wenig über Verhältnisse nachdenken. Ein wesentliches Verhältnis ist das Gewicht, dass man bewegen will.

Hier gilt: weniger Gewicht (Fahrzeug + Besatzung) desto größer ist die Reichweite, um die geht es ja schließlich, wobei die Beschaffenheit (Steigungen) des Weges und der Fahrtwind weitere Parameter sind, die die Reichweite beeinflussen. Also ist eine genaue Reichweite eine sehr schwierige Angabe. Hier sind Unterschiede bis zu 30% kein Thema.

Man kann davon ausgehen, dass der Elektroroller ca. 75-100Kg wiegt. Der Fahrer ebenfalls 75-90Kg wiegt und nun kommt noch der Akku selbst hinzu. Bei einem Gesamtgewicht von ca. 200Kg benötigt man im Durchschnitt 30Wh/Km. Dieser Wert erhöht sich, wenn sich eben einer dieser Parameter erhöht. Hier kann man mit Verhältnissen rechnen. Wird das Gewicht um 50 Kg erhöht ergibt sich dann eben eine um 25% geringere Reichweite. Der Stromverbrauch wurde von mir in vielen Fahrten errechnet und dient nur als Richtwert für ein Fahrzeug, dass ca. 45Kmh erreicht. Schnellere Fahrzeuge haben eben durch den höheren Fahrtwind einen proportional Höheren Stromverbrauch.

Diese Verhältnisse werden oft von den Herstellern erwähnt aber nicht richtig dargestellt. Wobei die Temperatur auch noch eine große Rolle spielt, dass sehen wir uns dann aber später im Detail an.